Menu

X Omdat je bent ingelogd zie je op deze pagina de berichten uit al je groepen. Alleen jij ziet deze informatie.

Uitgelicht:

Quartiersakademie: Erfahrungsaustausch mit Bürgerinitiativen in NRW

Iris Haarland (Team Mijnbuurtje - MIEN THUUS)
10 november 2017

Bürger und Zivilgesellschaft unterstützen Kommunen bei der Integration

Bürger und Zivilgesellschaft wollen partizipieren, zum Beispiel bei der Erstellung kommunaler Quartiers- und Entwicklungskonzepte

Für die Zukunftsfähigkeit von Nachbarschaften ist bürgerschaftliches Engagement wichtig - für das friedliche und reichhaltige kulturelle Zusammenleben der Generationen und Kulturen.

Wie können Bürger, Stadt- und Gemeindeverwaltung sich verständigen, auf Augenhöhe kommunizieren und gemeinsam gute Projekte gestalten?

Darum ging es bei der Veranstaltung der Quartiersakademie NRW in Dinslaken am 8.11.17, auf der wir als eine der Bürgerwerkstätten des NRW-Pilotprojekts „Bürger vernetzen Nachbarschaften - Quartiersentwicklung nutzt digitalen Wandel“ mit den Teilnehmern diskutierten, unsere Ansätze mit einbrachten sowie interessante und erfolgreiche weitere Lösungsansätze in NRW kennenlernen konnten. 

Bild (von links): Mit Dr. Vera Gerling, Dr. Klaus Eppe und Hans-Gerd Nottenbohm, Bürgerwerkstatt Dortmund (Union Gewerbehof Dortmund) und Kollege in unserem NRW Pilotprojekt bei der Quartiersakademie NRW in Dinslaken: Miteinander lernen, sich gegenseitig unterstützen! Erfahrungen aus vielen Projekten von Bürgern und Kommunen in NRW lernen + Ideen teilen! 


Reacties

Bekijk al het nieuws uit je buurt »